Maria Seidenschwann studierte von 1969 bis 1973 an der Graphischen Akademie München bei Herbert Stelzer. Es folgte ein Lehramtstudium für Kunsterziehung an der dortigen Ludwig-Maximilians-Universität von 1974 bis 1978, ebenfalls in München. Seit 1978 arbeitet sie als freie Künstlerin.
Stipendien und Studienaufenthalte [Virginia Center for the Creative Arts, VCCA, Virginia, USA (1992), Internationales Künstlersymposion in Nea Fokea, Chalkidike, Griechenland (in Zusammenarbeit mit dem Goetheinstitut Thessaloniki)(1993), Kunstsymposium in Torre San Marco, Italien (1996), Künstleraustausch mit St. Petersburg, Russland (2003),
Künstleraustausch mit dem Tyrone Guthrie Centre, Annaghmakerrig, Irland (2009)] prägen ihr künstlerisches Schaffen.
Sie stellte u. a. in der Galerie am Theater in Fürth, in der Jesuitenkirche in Aschaffenburg, im Oberpfälzer Künstlerhaus „Kebbel Villa“ in Schwandorf, in der Art Gallery Sotos im griechischen Thessaloniki, in der St. Anna Kapelle Passau, im Salzstadel in Regensburg und im Borey Art Centre/Galereya borey in Sankt Petersburg aus.
Seit 1996 nahm sie auch mehrfach an der Großen Ostbayerischen Kunstausstellung (GOK) des BBK Niederbayern/Oberpfalz teil.
Werke befinden sich in den Sammlungen der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen in München, der Universität Regensburg, der OBAG, der Museen der Stadt Regensburg und der Regierung der Oberpfalz.
INFORMEL (Dezember 15)

 

Der Kleine Prinz
nach dem gleichnamigen Buch von
Antoine de Saint-Exupéry
aufgeführt durch Manfred von Linpruns Figurentheater Langenhardt.
Er hat Figuren, Bühnenbild und Regie übernommen. Alle Rollen wurden von Georg Apfel gesprochen.
Mitspieler waren
Maria Armansperger
Gerhard Gehm
Ulla Malterer
Philip Schrimpf
Margit Vöhringer

 

Sponsor meiner Webseite

IT Johannes M. L. Pasquay

Ernst Herrmann

Alexander Hintersberger

Max Huber

Manfred von Linprun

Marcel Manche

Stefan Meisl

Johannes M. L. Pasquay

Jürgen Ferdinand Schlamp

Maria Seidenschwann

Karin Smolka

Neringa Vasiliauskaite

Creative Commons Lizenzvertrag Werk bzw. Inhalte stehen unter einer Creative Commons Namensnennung. Weitergabe unter gleichen Bedingungen.

Impressum: GALERIE PASQUAY An der Stadtmauer 14, 94469 Deggendorf,Telefon: +49 (0)991 40 87 33 01, E-Mail: galerie(at)pasquay.net
Galerist: Johannes M. L. Pasquay, Hofwies 1, 94560 Wolfstein / Offenberg, Telefon: +4 9(0)9906 9432402, E-Mail: johannes.pasquay(at)pasquay.net