mebis – Landesmedienzentrum Bayern

Das Bayerische Kabinett hat in seiner Sitzung am 28. Januar 2014 auf Vorschlag von Bildungs- und Wissenschaftsminister Dr. Ludwig Spaenle beschlossen, die pädagogischen Angebote des digitalen Bildungsportals „mebis – Landesmedienzentrum Bayern“ allen interessierten öffentlichen und privaten Schulen in Bayern zur Verfügung zu stellen.

mebis – Landesmedienzentrum Bayern

Projekte zur objektorientierten Programmierung in Java

Angeboten werden drei Projekte zur Wahl:
- die Entwicklung eines Kniffelspiels
- die Simulation eines Lagersystems zur Ermittlung eines möglichst effizienten Arbeitsablaufs
- eine Simulation der Populationsentwicklung in einem klassischen Räuber-Beute-Szenario.
Alle Projekte durchlaufen einen vereinfachten Entwicklungszyklus aus Anforderungsanalyse, Modellierung und Design, Implementierung und Test. Die einzelnen Entwicklungsaufgaben werden anfangs je kurz eingeführt, der Schwerpunkt liegt jedoch auf der selbständigen Arbeit der Schüler. Als Entwicklungsumgebung wird BlueJ verwendet, eine sehr einfache IDE, die speziell für das Erlernen der Java-Programmierung entwickelt wurde. Neben der Entwicklung des jeweiligen Projekts wird auch auf ein grundlegendes Projektmanagement Wert gelegt.
Bei der Umsetzung der jeweiligen Projekte wurden die verwendeten Techniken auf im Unterricht vorausgesetzte Verfahren beschränkt. Bei der GUI-Entwicklung der Projekte wurde weitgehend auf den Einsatz von Swing verzichtet. Die Beispiele beruhen daher allgemein auf AWT.
Zu allen Projekten ist ein funktionsfähiger Prototyp auf der CD vorhanden.

Die Vorteile der Module von Park Körner nochmals im Überblick:
Veränderbarkeit
Wie alle Titel aus dem Park Körner Verlag besteht auch dieser aus einfachen Word-Dateien, die zu verändern sind. Diese veränderten Dateien können abgespeichert werden, das Original bleibt erhalten.

Klare und günstige Vervielfältigungs-Rechte für alle Schüler
Für die eigenen Schüler bei der Lehrkraft, die das Modul erworben hat (= Privatlizenz). Oder für alle Schüler und Lehrer einer Schule (= Schüler-Lehrer-Schullizenz). Die Lizenzen gelten zeitlich unbegrenzt. Updates sind bei einer Neubestellung oder via Download kostenlos.

Das Inhaltsverzeichnis, die Beispieldatei und die Voransicht

Wegen großer Nachfrage: da ist es wieder, das Skript aus dem Jahr 2001

Informatik am Naturwissenschaftlich-technologischen Gymnasium, Jahrgangsstufe 12
Die Handreichung enthält eine Aufarbeitung von informatischem Fachwissen der Jahrgangsstufe 12, didaktisch-methodische Überlegungen zu den einzelnen Lehrplaninhalten bzw. Hinweise zu deren Intention, zahlreiche Aufgaben mit Lösungen bzw. Lösungshinweisen sowie weiteres umfangreiches digitales Material auf der beiliegenden CD-ROM.
Insgesamt konkretisieren die vorgestellten Konzepte Intention und Anforderungsniveau des Lehrplans, sodass die Auswahl von Aufgaben und Vertiefungsmöglichkeiten aus dem umfangreichen Angebot der Schulbücher unterstützt wird.
Bezugsadresse:
Kastner AG - das medienhaus
Abteilung Verlagshaus
Schloßhof 2 - 6
85283 Wolnzach
Telefon: 08442 9253-0
Telefax: 08442 2289
E-Mail: verlag@kastner.de
Internet: www.kastner.de
Preis € 19,90
Handreichung Informatik 12 (4376 kB)

2. Bericht zum Modellversuch "Informationstechnologie ab der Jahrgangsstufe 5"

Bildungsstandards 2008 der Gesellschaft für Informatik (GI) e. V.

Folgende Beiträge zur Didaktik sind im Ordner (didaktik.zip) zu finden:

ahauer.pdf: Leserbrief vom 07.03.08 zum Thema G8, Angelika Hauer
didaktik.ppt und didaktik.pdf (J. M. L. Pasquay, November 2007) Der Vortrag basiert auf der Erfahrung von fast 20 Jahren Unterricht mit informationstechnischen Mitteln. Alle vorgestellten Methoden sind mit Schülern erfolgreich erprobt. Eingeabeitet sind Punkte aus den Referaten zum Informatiklehrertag von Prof. Dr. Peter Hubwieser (13.07.07) und zum niederbayerischen Lehrertag von BLLV-Präsident Klaus Wenzel (13.10.07).
IT_Konzept.ppt und IT_Konzept.pdf (J. M. L. Pasquay) wurde für den pädagogischen Ausschuss des brlv entwickelt und stellt Anforderungen an ein IT-Lehrplankonzept vor.
KWenzel.doc und KWenzel.pfd ist das Hauptreferat vom BLLV-Präsidenten Klaus Wenzel anlässlich des niederbayerischen Lehrertages am 13. Oktober 2007


 

Creative Commons Lizenzvertrag Werk und. Inhalt steht unter einer Creative Commons Namensnennung. Weitergabe unter gleichen Bedingungen (3.0 Unported Lizenz)

Impressum: Johannes M. L. Pasquay, Hofwies 1, 94560 Offenberg, Telefon: +49(0)991 99897-45, E-Mail: johannes.pasquay(at)pasquay.net